Hausspinnen und Winkelspinnen

Diese Spinnen bauen gerne Netze in Bereichen, die Menschen bei ihren täglichen Outdoor-Aktivitäten stören können. Sie bauen ihre Netze in Bereichen, in denen Menschen im Freien sie möglicherweise nicht bemerken. 

Wenn eine Person versehentlich das Netz stört, kann dies zu einem Biss führen, nicht weil die Winkelspinne aggressiv ist, sondern weil er denkt, dass Sie ein Beutegegenstand im Netz sind. 

Sie verlassen sich auf schnelle Geschwindigkeit, um durch ihr Web zu laufen und ihre Beute zu vergiften. Wenn sie Angst haben, verlassen sie sich auch auf diese Geschwindigkeit, um zu entkommen, was ahnungslose Hausbesitzer erschrecken kann. Sie können auch “unansehnliche” Netze in Bereichen bauen, die ansonsten ästhetisch ansprechend sind. 

Wenn eine Winkelspinne zufällig beißt, ist dies nicht schlimmer als ein Bienenstich (es sei denn, Sie sind allergisch gegen das Gift oder der Biss wird infiziert).

arachnid 4409281 640

Da es in Deutschland einige Arten von Winkelspinnen gibt, ist das Erscheinungsbild dieser Spinnenfamilie sehr unterschiedlich.

  • Länge : Im Allgemeinen haben diese Spinnen eine Körpergröße (ohne die Spannweite ihrer Beine) von etwa 11 bis 20 Millimeter
  • Farbe: Die Färbung ist im Allgemeinen bräunlich oder grau und ihre Beine und andere Körperteile sind haarig und haben oft Bänder und Markierungen, die dunkler sind.
  • Körper: Einige der am häufigsten gesehenen Winkelspinnen haben eine lange, schwanzartige Struktur, die sich vom hinteren Ende des Körpers erstreckt. Diese Struktur wird zum Spinnen ihrer Bahnen verwendet.
  • Netze: Abgesehen von ihrem physischen Erscheinungsbild können Winkelspinnen anhand des Erscheinungsbilds ihrer Netze identifiziert werden. Diese Netze sind charakteristisch und haben im Allgemeinen eine horizontale, flache Oberfläche zum Fangen von Beute sowie ein kleines trichterförmiges Rohr, das zu einem Seidenbau führt, der als Schutzversteck dient.
  • Bekannteste Arten: Die bekanntesten Vertreter der Gattung sind die auch in Häusern, Schuppen, Stallungen oder Scheunen lebenden Mauerwinkelspinnen (Tegenaria parietina) und Waldwinkelspinnen (Tegenaria silvestris).

Wo komme ich mit Winkelspinnen in Kontakt?

Im Haus:

Winkelspinnen können sich auf der Suche nach Beute oder Gefährten in Häuser wagen. Diese Schädlinge bevorzugen dunkle Räume mit vielen Insekten, deshalb verstecken sie sich in Garagen und Schuppen. Unordnung in Kellern und Dachböden ist auch ein idealer Ort für die Schädlinge, um Netze zu bauen.

Einzelne Winkelspinnen wandern manchmal versehentlich in Häuser, wenn Pflanzenbewässerung oder andere Störungen die Spinnen aus ihren Netzen spülen.Geschlechtsreife Männchen können bei der Suche nach Partnern unbeabsichtigt das Haus betreten.

Im Garten, auf der Terrasse oder Balkon:

Draußen bauen diese Spinnen ihre seidigen, kegelförmigen Häuser an Gebäuden und verankern sie oft an Traufen und Ziegeln. Die Nähe einiger Netze von Winkelspinnen  zu Türen und Fenstern kann zu versehentlichen Eindringlingen führen.

Stellen Winkelspinnen für mich oder meine Familie ein gesundheitliches Problem dar?

Die Winkelspinnen, die gefährliches Gift produzieren, stammen aus Australien und leben nicht in Deutschland. Sie meiden lieber Menschen, können aber bei Bedrohung beißen. Die Symptome sind normalerweise mild ohne dauerhafte Auswirkungen oder Schmerzen.

Bisse

Winkelspinnen sind sanftmütig und nicht aggressiv und beißen nur, wenn sie bedroht, provoziert werden oder das Gefühl haben, dass es keinen Ausweg gibt, ohne eine Verteidigung aufzubauen. Bisse von Winkelspinnen sind medizinisch kaum problematisch und im schlimmsten Fall mit einem Bienenstich vergleichbar.

Die meisten Spinnenbisse von Winkelspinnen treten bei der Arbeit im Garten auf, wenn Sie:

  • Holzstapel entfernen oder aufräumen
  • Aufräumen in einem Keller oder Außenschuppen
  • Eine unsichtbare Spinne erschrecken 

Kann mir ein Kammerjäger oder Schädlingsbekämpfer weiterhelfen?

Sollte der Hausbesitzer Hilfe bei der Bekämpfung dieser oder anderer Spinnen benötigen, wenden Sie sich an die IHD Schädlingsbekämpfung und fordern Sie eine Inspektion an.

Ihr IHD Experte kann dann anhand der Inspektionsergebnisse einen umfassenden Plan zur Schädlingsbekämpfung erstellen, der das spezifische Schädlingsproblem effektiv und effizient behandelt. 

Scroll Up