So erkennen Sie Teppichkäfer und wie

man sie wieder loswird

Was sind die Anzeichen für Teppichkäfer

Teppichkäfer sind kleine Käfer, die Bettwanzen oder Marienkäfern ähneln. Wenn Sie sie im Haus herumkriechen sehen und Schäden an Ihren Vorhängen, Sofas, Teppichen und gelagerten Lebensmitteln festgestellt haben, müssen Sie einen Schädlingsbekämpfungsanbieter anrufen.

Was sind Teppichkäfer?

Gewöhnliche Teppichkäfer, die normalerweise in Haushalten zu finden sind, sind verschiedene Teppichkäfer und schwarze Teppichkäfer. Teppichkäferlarven schädigen Teppiche, Teppiche und Stoffe, die aus natürlichen tierischen Fasern hergestellt sind. Teppichkäferlarven sehen bei jeder Art anders aus. Erwachsene Teppichkäfer werden normalerweise im Sommer gesehen und sie beißen nicht. Sie ernähren sich von Pollen und sind in der Regel harmlos.

Arten von Teppichkäfern

Es gibt verschiedene Arten von Teppichkäfern wie den Schwarzen Teppichkäfer, den Möbelteppichkäfer und den Varietäten-Teppichkäfer . Teppichkäfer können in Ihrem Zuhause gefunden werden und Schäden an Möbeln, Läufern, Teppichen, Kissen, Stühlen und Kleidung verursachen. Die Behandlung für alle Teppichkäfer ist gleich.

Abwechslungsreiche Teppichkäfer sind eine Käferart, die im Frühling aktiver ist. Sie sind Aasfresser, die sich von Wolle, Häuten, gelagerten Lebensmitteln wie Fleisch, Tierpräparaten und anderen tierischen Produkten ernähren. Sie werden auch eingeführt, wenn befallene Gegenstände in ein Haus gebracht werden. Wenn ein Teppichkäferbefall unkontrolliert bleibt, werden sie sich wahrscheinlich schnell vermehren.

Woher kommen Teppichkäfer?

Teppichkäfer leben und brüten im Freien, wo sie sich regelmäßig mit Pollen und Nektar ernähren können. Sie fahren auf Blumen und Pflanzen in Ihr Haus und können aufgrund ihrer geringen Größe durch ein offenes Fenster oder kleine Ritzen in Fenstern und Türen in Ihr Haus fliegen.

Öffnungen um Sanitäreingänge, elektrische Leitungen, Untersichtsöffnungen und Schornsteine ​​​​dienen auch als Zugangspunkte zu Ihrem Haus. Sie werden vom Licht angezogen und befallen eine Vielzahl von Haushaltsgegenständen.

Kurzbeschreibung
Rattenarten in Süddeutschland

Eigenschaften: Diese Schädlinge sind oval und haben eine schwarze, weiße und gelbe Musterfarbe. Sie sind in der Regel 2,5 cm lang. Teppichkäferlarven sind hellbraun bis schwarz gefärbt und mit dichtem Stachelhaar bedeckt.

Teppichkäfereier sind 4 bis 8 mm lang und haben eine ovale Form. Die Eier sind sehr klein und haben eine weiße oder cremefarbene Farbe. Erwachsene Teppichkäfer legen Eier und fliegen durch offene Türen und Fenster. Weibliche Teppichkäfer legen Eier auf Möbeln, Kleidung oder Teppichen ab. 

  • Länge : Die meisten Arten von Teppichkäfern sind als Erwachsene 1 bis 4 mm lang

  • Körper : Ihre Körper sind oval.

  • Farbe : schwarz, weiß und gelb gemusterte Färbung. Einige Teppichkäferarten können auch eine orange Färbung aufweisen.

  • Larven: sind typischerweise hellbraun bis schwarz und mit dichten, manchmal stacheligen Haaren bedeckt. In diesem Entwicklungsstadium befinden sich drei verschiedene goldene Haare auf dem Bauch. Sie sind normalerweise etwas größer als die erwachsenen Käfer und messen ungefähr 2,5 cm in der Länge.

Schaden durch Teppichkäfer

Teppichkäfer können Ihrem Eigentum weitreichende Schäden zufügen, wenn der Befall nicht kontrolliert wird. Die meisten Schäden durch Teppichkäfer entstehen, wenn die Schädlinge Löcher in Möbel und Haushaltsgegenstände aus Wolle, Seide, Leinen, Leder usw. graben. Sie ernähren sich auch von Teppichen, Polstermöbeln, Decken, Steppdecken, Wolle, Kissen und Kleidung.

Obwohl Teppichkäfer selbst nicht giftig sind, können sie schädlich sein, wenn sie das Essen des Hauses kontaminieren. Teppichkäfer können offen gelagerte Lebensmittel mit ihrem mit Bakterien infizierten Kot und Speichel kontaminieren. Wenn dieses Bakterium in den menschlichen Körper gelangt, kann es Krankheiten wie Teppichkäferdermatitis, Reizungen der Atemwege und allergische Reaktionen verursachen.

Anzeichen für einen Teppichkäferbefall

Teppichkäfer hinterlassen abgestorbene Haut und Kotpellets als verräterisches Zeichen eines Befalls. Ein weiteres verräterisches Zeichen für einen Befall ist, dass Teppichkäfer dazu neigen, einen einzelnen, großen Bereich auf Gegenständen zu beschädigen – Sie können dies von einem Mottenbefall unterscheiden, da Motten verstreute Löcher durch die befallenen Polster hinterlassen.

Teppichkäfer können sehr hinterhältig sein. Sie greifen die Innenseite von Kissen oder Sofas aus Naturfasern an, was es schwieriger macht, einen Befall zu bemerken.

So werden Sie Teppichkäfer los

Teppichkäfer selbst loszuwerden ist eine Herausforderung, da diese Schädlinge winzig klein und schwer zu erkennen sind und Nahrungsquellen für ihre Larven in schwer einsehbaren Bereichen finden können.

Hier sind einige praktische Tipps, um einen Teppichkäferbefall loszuwerden:

  • Staubsaugen – reinigen Sie schwer zugängliche Stellen in Ihrem Haus und entfernen Sie alle Haare, Hautschuppen und Flusenansammlungen, die wie Magneten für Teppichkäfer wirken.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Zuhause frei von anderen Haushaltsschädlingen wie Vögeln, Nagetieren und Wespen ist, die potenzielle Orte für den Befall mit Teppichkäfern sein könnten.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Schornstein mindestens einmal im Jahr gereinigt wird, da er ein Nährboden für Teppichkäfer sein kann.
  • Wenn Sie glauben, dass Sie einen potenziellen Befall mit Teppichkäfern in Ihren Schränken haben, dann wird das Waschen oder Waschen Ihrer Stoffe den Befall effektiv beseitigen. Die chemische Reinigung ist effektiver, da dieser Prozess alle Lebensstadien des Käfers abtötet.
  • Wenn Ihre Woll- und Pelzkleidungsstücke ein Ziel für einen möglichen Befall sind, dann ist es eine gute Idee, sie professionell reinigen zu lassen.
  • Wenn Sie es mit einem Teppichkäferbefall zu tun haben, der außer Kontrolle gerät, empfehlen wir Ihnen, einen Schädlingsbekämpfungsdienst anzurufen .

Ein lizenzierter und professioneller Schädlingsbekämpfungsdienst kann Ihr Zuhause vor einem Teppichkäferbefall bewahren, der Sie Tausende von Dollar an Sachschäden kosten könnte.