Bettwanzen: Achten Sie Auf Diese 6 Anzeichen Eines Befalls

Der bloße Gedanke an herumkriechende Bettwanzen macht Sie wahrscheinlich ein wenig juckend. Berichte über Bettwanzenbefall werden immer häufiger, was bedeutet, dass die Möglichkeit, eine in Ihrem Haus zu haben, immer größer wird.

Eine einzelne weibliche Bettwanze kann jeden Tag bis zu 12 Eier legen, insgesamt 200-500 während ihres gesamten Lebens. Bei einer so schnellen Brutfolge kann ein Befall schnell über Hand nehmen, bevor Sie einen Befall feststellen. Wenn es um die Bekämpfung geht, ist es sehr schwierig festzustellen, in welcher Lebensphase gefunden wurde. Da Bettwanzen sich ausgezeichnet verstecken können. Ohne die Hilfe eines Fachmanns werden Sie wahrscheinlich zumindest ein paar Eier übersehen … und so bleibt der Befall bestehen. 

Im Folgenden werfen wir einen Blick auf sechs verräterische Anzeichen eines Bettwanzenbefalls. Wenn Sie glauben, eines dieser Anzeichen entdeckt zu haben, oder die Insekten selbst gesehen oder Bisse an Ihrem Körper bemerkt haben, wenden Sie sich noch heute an unseren Bettwanzen-Fachmann 

Die folgenden fünf Anzeichen sind Hinweise auf einen Bettwanzenbefall und sollten nicht ignoriert werden.

1. Habe überall rote, juckende Flecken!

Bettwanzenbisse sind klein und rot, aber nicht jeder reagiert darauf. Tatsächlich reagieren etwa 30-60 % der Menschen nicht auf Bettwanzenstiche – schätze dich glücklich, wenn du einer von ihnen bist!

Bettwanzen ernähren sich normalerweise nachts. Menschen wachen selten aufgrund eines Bettwanzenbisses auf, weil sie ein Betäubungsmittel injizieren, wenn sie dich beißen, was verhindert, dass du es spürst. Stattdessen werden Sie die Bisse bemerken, wenn Sie aufwachen. Sie finden Bettwanzenstiche in Bereichen in der Nähe von Blutgefäßen an Händen, Beinen, Hals und Armen. 

2. Ihr Kissenbezug und/oder Ihre Laken sind mit Blut befleckt.

Nach Blutflecken als Zeichen eines Insektenproblems zu suchen, mag extrem klingen, aber es ist wahr: Bettwanzen ziehen oft Blut, und die begleitenden Blutflecken können auf Kissenbezügen, Bettdecken und Laken erscheinen. Wenn Sie vermuten, dass Bettwanzen Ihre Bisse verursachen (im Gegensatz zu beispielsweise Flöhen), werfen Sie einen Blick auf Ihr Bett. Sehen Sie nach, ob Sie Blutflecken auf der Bettwäsche bemerken. Wenn ja, können Bettwanzen schuld sein. 

Wenn Bettwanzen bei Menschen Blut absaugen, injizieren Bettwanzen ein Antikoagulans, um den Blutfluss zu verbessern. Dadurch bildet sich an der Fütterungsstelle ein Blutstropfen, der dann auf Ihre Laken übertragen wird. Wenn Sie aufwachen und mysteriöse Blutflecken in Ihrem Bett finden, sollten Sie eine Untersuchung auf Bettwanzen in Erwägung ziehen.

3. Ihre Matratze ist mit rostfarbenen Flecken übersät.

Neben den Blutflecken hinterlassen Bettwanzen häufig Kotflecken. Diese Flecken haben einen unangenehmen Geruch und können bei Berührung verschmieren. Stellen Sie sich vor, Sie schreiben mit einem Filzstift auf Ihre Laken – der hinterlassene Fleck sieht ähnlich aus wie ein Bettwanzen-Kotfleck. Diese Flecken sind nicht unbedingt auf Bettwäsche beschränkt – Sie können sie auch an Ihren Wänden finden, insbesondere hinter Bildern oder in Ecken. Auf harten Oberflächen können Fäkalflecken eher wie kleine schwarze Flecken aussehen, die schwarzem Pfeffer ähneln.

Wir wissen, dass es eklig ist, aber seien wir ehrlich: Bettwanzenfäkalien können und werden in Ihrem Bett auftauchen. Suchen Sie nach winzigen schwarzen oder bräunlichen Flecken auf Ihrem Bett. Vergessen Sie nicht, Ihren Matratzenbezug zusammen mit der Matratze selbst zu überprüfen.

Kurzbeschreibung
Bettwanzen erkennen

Bettwanzen haben kleine, flache, ovale Körper. Sie sind flügellos. Erwachsene haben die Überreste von Flügeln, die Flügelpolster genannt werden, aber sie entwickeln sich nicht vollständig zu funktionsfähigen Flügeln. Erwachsene haben eine braune Farbe, obwohl sich ihre Körper nach der Fütterung röten. Ausgewachsene Bettwanzen bewegen sich relativ langsam und messen zwischen 4 und 5 mm. Hausbesitzer haben manchmal den Irrtum, dass Bettwanzen zu klein sind, um sie mit bloßem Auge zu sehen.

Ihre Körper sind von oben nach unten abgeflacht, was es ihnen ermöglicht, ihre Körper in enge Verstecke zu quetschen. Bettwanzen haben gut entwickelte Antennen und sechs Beine. Diese Insekten springen oder fliegen nicht.

Nach der Fütterung verändert sich ihr Aussehen, ihr Körper schwillt an und dehnt sich aus wie ein Ballon oder eine Kapsel. Bei unseren Bettwanzenuntersuchungen und -behandlungen haben wir gesehen, dass sie von winzigen, fast mikroskopisch kleinen Nymphen bis hin zu ausgewachsenen, Blutfressenden Monstern reichen.

Während ihres Lebens kann eine einzige weibliche Bettwanze etwa 350 Eier legen. Diese Schädlinge sind produktiv und sobald sie sich in einem Haus oder Geschäft befinden, erfordern diese Schädlinge professionelle Dienstleistungen, um sie zu beseitigen.

4. Bevorzugter Lebensraum und Bedingungen

Gewöhnliche Bettwanzen können in den meisten Umgebungen überleben, in denen ihre Wirte es können, und gedeihen bei Temperaturen von nur 7 °C (. Sie sterben, wenn ihre Körpertemperatur über 45 °C steigt, aber bestimmte tropische und halb tropische Arten von Bettwanzen gedeihen bei höheren Durchschnittstemperaturen. Wärme wird oft zur Behandlung von Bettwanzen verwendet, aber sie funktioniert nur im Raum wird über 50 Grad erhitzt und die Temperatur wird lange genug aufrechterhalten, um in ihre Verstecke zu gelangen.

5. Die Bettwanzen zeigen sich.

Gelegentlich sehen Sie vielleicht die eigentliche Bettwanze selbst und nicht nur die Zeichen, die sie hinterlassen. Adulte Bettwanzen sind relativ flach und oval. Diese hellbraunen Insekten haben sechs Beine, aber glücklicherweise keine Flügel. Nach einer Blutmahlzeit wirken sie meist etwas angeschwollen und dunkler braun. Was die Größe angeht, ähneln Bettwanzen einem Apfelsamen (etwa 2 cm lang).

Es gibt ein paar Käfer die Bettwanzen imitieren da draußen, und wenn Sie sie mit Bettwanzen verwechseln, kann das sehr lästig werden. Fledermauswanzen, Flöhe , Buchläuse, Spinnenkäfer und Teppichkäfer sind alles Insekten, die oft mit Bettwanzen verwechselt werden und umgekehrt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Schädling herumlungert, rufen Sie uns an. Einer unserer hochqualifizierten Bettwanzenexperten kommt zu Ihnen und identifiziert den Schädling. Die richtige Schädlingsidentifikation ist der Schlüssel zur Entwicklung des effektivsten Behandlungsplans .

5. Bettwanzen kann man riechen

Nicht zuletzt hinterlassen Bettwanzen oft einen erkennbaren Geruch. Wenn Sie einen süßen, mandel- oder korianderartigen Geruch wahrnehmen, könnten Sie es mit Bettwanzen zu tun haben.

Bettwanzen bieten sie ein weiteres schreckliches Feature, das Hausbesitzer auf die Palme bringt. Bettwanzen scheiden ein sogenanntes Alarmpheromon aus, das ist ein spezifischer Geruch, den sie freisetzen, wenn eine Kolonie gestört wird. Dies wird ausgesendet, um die anderen Bettwanzen zu warnen und möglicherweise die Störung zu vertreiben. Dieses Pheromon riecht, genau wie andere Insekten, die es produzieren, schrecklich. Das Pheromon selbst verströmt einen muffigen, übel riechenden Geruch, der Eindringlinge vertreiben soll, und kann einen Raum richtig stinken lassen. Es ist nicht der stärkste Geruch, aber aus nächster Nähe sehr wahrnehmbar.

6, Bettwanzeneier erkennen

Ein weiteres verräterisches Zeichen für einen Bettwanzenbefall ist das Vorhandensein ihrer Eier in Ihrem Bett. Wie bei Exuvien und Fäkalien sollten Sie sich wieder zu Laken zurückziehen und die Ritzen Ihrer Matratze sowie die Bettwäsche selbst überprüfen. Bettwanzeneier sind sehr klein (ca. 1 mm) und sehen aus wie kleine Reiskörner.

Was sollten Sie als nächstes tun?

Wenn Sie glauben, dass Sie über eines der von uns erwähnten Anzeichen von Bettwanzen gestolpert sind, wenden Sie sich an einen Fachmann. Es ist nie zu früh, Ihre Familie zu schützen und den Befall zu bekämpfen. Beim Umgang mit Bettwanzen ist Vorsicht immer besser als Nachsicht, und wenn Sie die verräterischen Anzeichen heute ignorieren, können Sie am Ende der Woche mit einer Kolonie von Tausenden leben. 

Wir bieten umfassende Bettwanzen-Dienstleistungen sowie Nachfolgeuntersuchungen und Beratungen , wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Dienstleistungen Sie benötigen. Seit 1993 ist IHD Schädlingsbekämpfung bestrebt, die besten Vernichtungsdienste anzubieten, und wir halten uns noch heute an diese Standards. Wenn Sie also Bettwanzen, Nagetiere, Termiten oder ein nicht identifizierbares pelziges Lebewesen in Ihrem Schuppen haben, rufen Sie uns an und sehen Sie zu, wie Ihre Probleme mit unserer Hilfe verschwinden.