Traubenfliegen sind im ausgewachsenen Zustand etwa 10 Millimeter lang. Sie haben ein kariertes Muster aus Hell- und Dunkelgrau auf ihrem Bauch, während ihr Brustkorb mit goldenen Haaren bedeckt ist. Ihre Augen sind rot und nehmen die meisten ihrer Gesichter ein. Cluster-Fliegen sehen gewöhnlichen Stubenfliegen ähnlich, aber der beste Weg, den Unterschied zu erkennen, wenn Sie ihnen nicht nahe kommen können, besteht darin, sich ihre Größe und die Art und Weise, wie sie sich bewegen, anzusehen. Traubenfliegen sind etwas größer als gewöhnliche Stubenfliegen und bewegen sich langsamer.

Traubenfliegen sind wirklich eher lästig – sie sind nicht so schlimm wie manch andere Plagegeister. Sie stechen nicht, es ist nicht bekannt, dass sie Krankheiten verbreiten, und sie werden Ihrem Zuhause keinen schweren Schaden zufügen, obwohl sie Wände und Fenster mit ihrem Kot verschmutzen können. Das größte Problem bei Traubenfliegen ist ihre Neigung, andere Schädlinge anzulocken. Lebende Traubenfliegen sind ein verlockender Leckerbissen für Spinnen, einschließlich gefährlicher wie der Schwarzen Witwe. Wenn Sie lange Zeit einen Befall mit Clusterfliegen haben, werden Sie möglicherweise mehr Spinnweben in Ihrem Haus bemerken, wenn Spinnen einziehen, um das fliegende Buffet zu nutzen.

Kadaver von Clusterfliegen könnten auch fressende Insekten anziehen. Kakerlaken zum Beispiel sind so wenig wählerisch wie es nur geht. Sie fressen so ziemlich alles, was ihnen in die Quere kommt, und ein schöner Haufen Kadaver von Traubenfliegen reicht als Mahlzeit aus. Andere Schädlinge, die von Traubenfliegenkörpern angezogen werden können, sind Fellkäfer, Teppichkäfer, Speisekammerkäfer und so ziemlich jede Ameisenart – einschließlich potenziell schädlicher Arten wie Holzameisen. Traubenfliegenkörper können bei empfindlichen Personen Allergiesymptome auslösen.

So werden Sie Fliegen im Haus los:

Clusterfliegen sind in ländlichen und vorstädtischen Gebieten aufgrund der großen Grasflächen, die hohe Regenwurmpopulationen begünstigen, ein großes Problem. Eine Fliege kann sehr schnell zu einem Befall werden. Während viele Hausbesitzer online nach Lösungen suchen, können Hausmittel nur bedingt helfen. Es gibt verschiedene Arten von Rezepten, um Fliegen zu töten, aber es handelt sich normalerweise um vorübergehende Lösungen. Sie werden feststellen, dass die gleichen Schädlinge Tage später Ihr Zuhause infiltrieren. Wir empfehlen Ihnen, einen professionellen Schädlingsbekämpfungsexperten anzurufen, um zu beurteilen, wo die Käfer in Ihr Haus eindringen.

Tipps zur Verhinderung von Clusterfliegen

  • Beheben Sie Löcher oder Risse in allen Fliegengittertüren und -fenstern.

  • Versiegeln Sie alle Risse oder Spalten entlang des Fundaments oder in den Ziegeln Ihres Hauses.

  • Schirmen Sie alle Lüftungsöffnungen in Ihrem Dach ab.

  • Desinfizieren Sie alles in Ihrer Küche.

  • Nehmen Sie den Müll regelmäßig heraus und halten Sie einen sicheren Deckel darauf.

  • Lassen Sie kein Obst oder Gemüse weg.

  • Bewahren Sie alle Trockenwaren, einschließlich Hundefutter, in einem Behälter mit Deckel auf.

Wenn Sie noch Fragen zum Mückenschutz haben, erhalten Sie weitere Informationen unter 0911/4319950

Während getestete Repellents Sie auf Reisen vor Mücken schützen, ist eine professionelle Mückenbekämpfung die beste Option für den Schutz zu Hause. Die IHD Schädlingsbekämpfung hat eine Fliegenbekämpfung entwickelt, der die Mückenpopulationen eliminiert, damit Hausbesitzer ihr Eigentum genießen können.