Bettwanzen im Gesundheitswesen

Als medizinisches Fachpersonal nehmen Sie Ihre Arbeit zum Schutz der Gesundheit Ihrer Patienten sehr ernst. Unabhängig davon, ob Sie direkt mit Patienten arbeiten oder eine Einrichtung beaufsichtigen, wissen Sie, dass die Einhaltung der Hygienestandards und die Aktualisierung der neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet wichtig sind, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

bettwanzen altenheim

Ein Bettwanzenbefall ist möglicherweise nicht auf Ihrem Radar, sollte es aber sein! Bettwanzen sind in den letzten Jahrzehnten zu einem immer größeren Problem geworden, da Befall überall dort auftreten kann, wo Menschen anwesend sind. Die IHD Schädlingsbekämpfung hat diesen professionellen Leitfaden für Bettwanzen in den deutschen Gesundheitseinrichtungen erstellt, damit Sie die Informationen erhalten, die Sie benötigen.

Was sind Bettwanzen?

Bettwanzen sind Insekten, die ihren Namen haben, weil sie dazu neigen, sich nachts von Menschen zu ernähren, während sie im Bett schlafen. Wie wir später besprechen werden, sind Betten nicht der einzige Ort, an dem Bettwanzen gefunden werden.

Erwachsene Bettwanzen haben zwei Erscheinungen, je nachdem, ob sie nicht gefüttert sind oder gerade gegessen haben. Eine nicht gefütterte Bettwanze ist braun mit einem breiten, flachen, ovalen Körper. Eine Bettwanze, die gerade gegessen hat, ist rotbraun mit einem verstopften Körper. Erwachsene Bettwanzen haben etwa die Größe eines Apfelsamens mit sechs Beinen, einem kleinen Kopf und zwei Antennen, die direkt auf jeder Seite ihres Kopfes herausragen.

Erwachsene Bettwanzen ernähren sich von Blut. Obwohl normalerweise nachtaktiv, kommen sie tagsüber heraus, um bei Bedarf zu füttern. Es dauert ungefähr fünf bis zehn Minuten, bis eine Bettwanze eine Mahlzeit beendet hat. Nach dem Essen geht die Bettwanze an einen abgelegenen Ort, um ihre Mahlzeit zu verdauen, sich zu paaren und, wenn sie weiblich ist, Eier zu legen.

Bettwanzen-Nymphen haben die gleiche Form wie erwachsene Bettwanzen, sind jedoch kleiner, durchscheinend und weißlich, wenn sie nicht kürzlich gegessen haben. Wie erwachsene Bettwanzen ernähren sich auch Bettwanzen-Nymphen von Blut. Sie fügen sich aufgrund ihrer Größe und Farbmangel leicht in ihre Umgebung ein. Nymphen durchlaufen fünf Häutungen, bevor sie zu erwachsenen Bettwanzen werden und sich mit jeder Häutung dunkler färben. Es dauert ungefähr drei Wochen, bis eine Nymphe erwachsen wird.

Bettwanzeneier sind winzig und weiß. Sie werden normalerweise an abgelegenen Orten verlegt, z. B. in den Rissen von Fußböden oder entlang der Nähte von Matratzen oder anderen Polstermöbeln. Eier schlüpfen normalerweise innerhalb von ein bis zwei Wochen nach dem Legen.

Sind Bettwanzen gefährlich?

Wenn ein Befall eines Schädlings möglich ist, ist eines der ersten Dinge, die Sie wissen möchten, ob dieser Schädling gefährlich ist. Wenn es um Bettwanzen geht, ist die Antwort etwas kompliziert.

Die gute Nachricht ist, dass Bettwanzen keine Krankheit verbreiten. Sie fressen auch nicht an Ihren Wänden oder verursachen erhebliche Schäden an Ihrem Gebäude. Es gibt jedoch auch schlechte Nachrichten.

Bettwanzen beißen. Obwohl ihre Bisse keine ernsthaften Krankheiten verursachen können, jucken sie immer noch und reizen. In einigen Fällen können Menschen allergisch auf einen Bettwanzenstich reagieren. Während diese normalerweise mild sind, kann in sehr seltenen Fällen eine anaphylaktische Reaktion auftreten. Wenn Sie an einem juckenden Bettwanzenstich kratzen, können Sie außerdem eine Sekundärinfektion entwickeln. Wenn Sie mit Patienten zu tun haben, die möglicherweise bereits ein geschwächtes Immunsystem haben, möchten Sie kein Risiko eingehen oder sie einem weiteren Risiko aussetzen.

Obwohl Bettwanzen Ihr Gebäude in keiner Weise strukturell beschädigen, können sie andere Dinge beschädigen. Blutstropfen können oft nach dem Essen auf Laken oder anderer Bettwäsche gefunden werden, sie hinterlassen Urin- und Fäkalienstreifen auf den Dingen, über die sie laufen, und sie hinterlassen weggeworfene Häute und Eier in den Bereichen, in denen sie verbringen die meiste Zeit.

Bettwanzen schädigen auch den Ruf Ihrer Gesundheitseinrichtung erheblich. Wenn Ihre Einrichtung von einem Befall heimgesucht wird und es bekannt wird, werden sich die Nachrichten schnell verbreiten und die Leute werden zweimal überlegen, bevor sie sich entscheiden, Ihnen Geschäfte zu machen.

Wie kommen Bettwanzen herum?

Die meisten Schädlingsbefall tritt auf, wenn sich Schädlinge außerhalb Ihres Grundstücks befinden und einen Weg in Ihr Gebäude finden. Aufgrund der Art und Weise, wie sie in das Innere gelangen, ist es einfach, konsistente Außenbehandlungen durchzuführen, um sie draußen zu halten. Leider funktionieren Bettwanzen nicht wie die meisten anderen Schädlinge.

Bettwanzen sind die Jet Setter der Insektenwelt. Sie lieben es zu reisen und sie sind auch wirklich gut darin. Die überwiegende Mehrheit der Bettwanzenbefall beginnt, wenn eine Bettwanze auf eine Person oder in eine Tasche kriecht und an einen neuen Ort gebracht wird.

Meistens wird eine Person nicht bemerken, ob ein kleiner Käfer auf ihren Schuh oder ihre Kleidung gekrochen ist. Es ist sogar noch weniger wahrscheinlich, dass sie eine Bettwanze in einem Rucksack, einer Handtasche, einer Einkaufstüte oder einem Gepäckstück versteckt sehen. Aus diesem Grund werden Menschen leicht und häufig zum unwissenden Taxidienst für Bettwanzen überall. Irgendwann, wenn sie von Ort zu Ort gehen, kriecht die Bettwanze von ihrer freien Fahrt und ist bereit, sich an ihrem neuen Standort niederzulassen.

Warum sind Gesundheitseinrichtungen anfällig für Bettwanzen?

Wenn Sie verstehen, wie Bettwanzen von Ort zu Ort wandern, wird es leicht verständlich, dass zwar jeder öffentliche oder private Ort für einen Bettwanzenbefall anfällig ist, bestimmte Orte jedoch einem noch größeren Risiko ausgesetzt sind.

Eine Person, die alleine in einem Einfamilienhaus lebt und niemals Besucher hat, kann an einem Bettwanzenbefall leiden. Der einzige Weg, der passieren kann, ist, wenn diese Person die Bettwanzen selbst ins Haus bringt. Obwohl dies immer noch sehr gut möglich ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Haus dieser Person einen Bettwanzenbefall erleidet, relativ gering.

Auf der anderen Seite verzeichnen die Gesundheitseinrichtungen in Bayerns, darunter Arztpraxen, Krankenhäuser, Pflegeheime und mehr, jeden Tag unglaublich viel Publikumsverkehr. Täglich kommen Hunderte und sogar Tausende von Menschen in diese Einrichtungen hinein und wieder heraus. Wenn sogar einer der Leute, die durch die Türen gehen, eine Bettwanze trägt, könnte diese Bettwanze im Gebäude bleiben.

Obwohl eine Bettwanze nicht als große Bedrohung erscheint, kann der Befall mit Bettwanzen schnell zunehmen. Erwachsene weibliche Bettwanzen legen normalerweise zwischen einem und sieben Eiern pro Tag und legen bis zu 500 im Leben. Das Schlüpfen dieser Eier dauert etwa eine Woche und die Reifung drei Wochen. Sobald sie erwachsen sind, beginnen sich auch die frisch reifen Frauen zu vermehren. Während ein Befall zunächst langsam ist, insbesondere im Vergleich zu vielen anderen Schädlingen, wächst er exponentiell, sobald er in Gang kommt.

Auch wenn Ihre Einrichtung keine Betten hat, fühlen sich Bettwanzen immer noch wie zu Hause. Bettwanzen leben nicht nur auf Matratzen, sondern auch auf Möbeln, hinter Bilderrahmen, in Rissen und Spalten von Fußböden und Wänden und sogar in Steckdosen. Wenn es einen Ort gibt, an dem man sich verstecken kann, werden Bettwanzen ihn finden und sich sehr wohl fühlen.

Wie können Sie das Risiko von Bettwanzen in Ihrer Gesundheitseinrichtung verringern?

Bettwanzen sind eine der am schwierigsten zu vermeidenden Schädlinge, da sie sich von Ort zu Ort bewegen. Wenn Sie nur befürchten, dass Ihr Zuhause befallen wird, können Sie sich selbst, Ihre Familienmitglieder und die Gegenstände, die Sie mitgebracht haben, sorgfältig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie frei von Bettwanzen sind.

Bei einer Gesundheitseinrichtung ist dies jedoch nicht so einfach. Sie können nicht jeden Patienten oder Besucher untersuchen, der durch Ihre Türen kommt. Daher gibt es keine zuverlässige Möglichkeit, Bettwanzen daran zu hindern, in Ihr Büro, Krankenhaus oder Pflegeheim zu gelangen.

Trotzdem können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um das Risiko von Bettwanzen in Ihrer Gesundheitseinrichtung in Bayern zu verringern:

  • Beseitigen Sie so viel Unordnung wie möglich, um die Bereiche zu verkleinern, in denen sich Bettwanzen verstecken können.

  • Beseitigen Sie so viele Polstermöbel wie möglich.

  • Legen Sie alle Matratzen in Schutzhüllen.

  • Häufig staubsaugen.

  • Stecken Sie Steckdosenabdeckungen in Steckdosen, damit Bettwanzen nicht in die Wände gelangen können.

  • Installieren Sie Türkehrer und versiegeln Sie alle Risse und Spalten, um die Bewegung von Bettwanzen von einem Raum in einen anderen zu verhindern.

  • Waschen und trocknen Sie die gesamte Wäsche in einem heißen Zyklus.

  • Führen Sie häufige Inspektionen durch, um Anzeichen von Bettwanzen festzustellen.

Was ist der beste Weg, um Ihre Einrichtung und Patienten vor Bettwanzen zu schützen?

Obwohl keiner der oben genannten Vorschläge verhindert, dass Bettwanzen in Ihre Gesundheitseinrichtung gelangen, erschweren sie das Wachstum eines Befalls. Von allen Vorschlägen ist es am wichtigsten, häufige Inspektionen durchzuführen, um nach Anzeichen eines Bettwanzenbefalls zu suchen. Früherkennung ist eine Schlüsselkomponente, um Bettwanzen so einfach und zeitnah wie möglich zu beseitigen.

Wenn Sie Anzeichen von Bettwanzen sehen, wenden Sie sich sofort an die IHD Schädlingsbekämpfung. Als kommerzieller Bettwanzen-Kunde werden Sie mit einer Team-Verbindung zusammengeführt, um Sie durch den gesamten Bettwanzen-Kontrollprozess zu führen. Zunächst hören wir auf Ihre Bedenken und beraten Sie über die besonderen Bedürfnisse Ihrer Gesundheitseinrichtung. Unser Bettwanzenexperte überprüft unter anderem das Layout Ihres Gebäudes, Ihre Hauptanliegen, Ihre Behandlungsziele und Ihr Budget. Unter Berücksichtigung dieser Informationen erstellen wir einen Behandlungsplan, der für Ihre Einrichtung geeignet ist, und unterbreiten Ihnen ein Angebot für unsere Dienstleistungen.

Ihr Behandlungsplan wird vollständig an die Bedürfnisse Ihrer Gesundheitseinrichtung angepasst und kann eine der folgenden Methoden umfassen:

  • Sichtprüfungen

  • Bettwanzenspürhund

  • Geräte zur Überwachung von Bettwanzen

  • Herkömmliche Bettwanzenbehandlungen

  • Thermische (Wärme-) Bettwanzenbehandlungen

Mit den Dienstleistungen der IHD Schädlingsbekämpfung  aus Nürnberg erhalten Sie einen gründlichen, systematischen Ansatz zur Bettwanzenbekämpfung mit garantierten Ergebnissen. Bettwanzen müssen für Ihre Gesundheitseinrichtung kein Problem sein. Wenden Sie sich an uns, um ein Treffen mit Ihrer Bettwanzen-Verbindungsperson zu vereinbaren. 

Scroll Up