Alles, was Sie über fliegende Ameisen wissen müssen

Jeden Sommer schwärmen Millionen von fliegenden Ameisen durch unsere Region. Dies ist ein faszinierendes Phänomen, das auftritt, wenn junge Königinnen das Nest verlassen, um ihre Kolonien zu gründen. Fliegende Ameisen sind einfach die gewöhnlichen Ameisen, die wir kennen, aber nur… mit Flügeln. Sie sind keine verrückten Insekten, die aus irgendeinem Grund mutiert wurden. In diesem Sinne sind fliegende Ameisen oder „alates“ die Bezeichnung für geschlechtsreife Ameisen. Aber im Sommer fliegen geflügelte Männchen und neu aufgetauchte Königinnen in spektakulärer Wanderung. Bleiben Sie ruhig, diese lästigen Flugwesen sind für den Menschen ungefährlich.

Nehmen wir als Beispiel die Schwarze Gartenameise ( Lasius niger ). Es ist eine gewöhnliche Ameise, die in unserem Garten und auf offenen Flächen zu finden ist. Ihre Kolonien können in einigen Fällen bis zu 40.000 Arbeiterinnen umfassen und enthalten eine einzige Königin. Eine Kolonie enthält jedoch im Durchschnitt etwa 5000 Arbeiterinnen. Die Ameisen, die Sie die meiste Zeit des Jahres sehen, sind hauptsächlich Arbeiterinnen und hauptsächlich Weibchen, die Nahrung für die gesamte Kolonie sammeln. Sie dienen als Arterien und Venen für die gesamte Kolonie und ihr Hauptzweck ist die Nahrungsversorgung des Rests der „Familie“. Vom Aussehen her ähneln Arbeiterameisen mit ihrer langen, schmalen Taille den fliegenden Ameisen, letztere sind jedoch etwas größer und haben an jeder Körperseite zwei Flügel.

Geflügelte Ameisen sind ein beeindruckender Anblick, aber es ist wichtig, ihre Anwesenheit anzuerkennen und sich von ihnen nicht einschüchtern zu lassen. In der Paarungszeit versammeln sich diese Ameisen an bestimmten Sehenswürdigkeiten. Ihr Verhalten, das als „Hilltopping“ bezeichnet wird, ist ein wichtiger Bestandteil von Paarungsritualen. Weil es so viele Ameisen zur gleichen Zeit am selben Ort gibt, wird es „Tag der fliegenden Ameisen“ genannt. Aber eigentlich ist es eher eine kurze Flugameisensaison.

Wenn Sie nach starkem Regen in Deutschland einen Schwarm fliegender Ameisen sehen, suchen sie höchstwahrscheinlich ein neues Zuhause. Ihr Flug kann von einigen Stunden bis zu einigen Tagen dauern. Nach der Paarung stirbt die männliche Ameise. Die Ameisenkönigin fliegt unterdessen los, um eine neue Kolonie zu gründen. Wenn sie lange genug überlebt, um einen geeigneten Standort zu finden, gräbt sie eine Kammer in den Boden und legt Eier. Dann verliert sie ihre Flügel, die als Quelle für essenzielle Nährstoffe dienen, um ihre Entwicklung zu unterstützen.

Diese kleinen Insekten mögen Ihnen sinnlos erscheinen, aber die Wahrheit ist, dass Ameisen für die Umwelt von Vorteil sein können. Zum Beispiel bauen schwarze Gartenameisen ihre Häuser unter der Erde und ihre Aktivitäten helfen, den Boden zu belüften. Ihre Arbeit trägt dazu bei, die Bodenqualität für Pflanzen zu verbessern und den Hausbesitzern die Gartenarbeit zu erleichtern. Darüber hinaus sind sie auch eine Nahrungsquelle für Vögel, aber Sie werden sie wahrscheinlich loswerden wollen, falls sie Ihren Garten oder Garten stürmen.

Beißen fliegende Ameisen und sind sie gefährlich?

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie während des Fluges von Ameisen gebissen oder gestochen werden. Das gleiche gilt für Paarungsschwärme. Diese riesigen Schwärme können ein bisschen lästig sein, aber sie schaden dem Menschen nicht. Es ist nicht nötig in Panik zu geraten. Bei diesen Ameisen dreht sich alles um die Paarung und sie sind nicht gefährlicher als jede andere Ameise. 

Was fressen fliegende Ameisen?

Normalerweise ernähren sie sich von Speiseresten, Nektar oder anderen Insekten. Die fliegenden Ameisen sind in den Himmel aufgestiegen, weil sie nach Partnern suchen. Diese geflügelten Insekten sind also nicht wirklich am Essen interessiert. Ihre einzige Mission ist es, in diesem bestimmten Moment einen Partner zu finden.

Möglichkeiten, um das Eindringen von Ameisen in Ihr Haus zu verhindern

Ameisen sind klein, schnell und können auf zwei Arten in Ihr Haus eindringen: Sie können von außen durch die Fenster in Ihr Haus fliegen / kriechen oder durch Risse in Wänden kriechen. Führen Sie eine gründliche Inspektion aller Fenster und Türen in Ihrem Haus durch. Verwenden Sie Dichtmasse, um Risse oder Lücken abzudichten. 

Wie jedes andere Lebewesen brauchen sie Nahrung und Wasser, um zu überleben. Denken Sie daher daran, Lebensmittel immer richtig zu lagern. Bewahren Sie Lebensmittel in luftdichten Behältern auf. Kühlen Sie frisches Obst und Gemüse, sobald Sie es nach Hause bekommen. 

Ameisen im Haus loswerden

Wie bereits erwähnt, können Ameisen für den Boden äußerst nützlich sein, jedoch ist ein Ameisenbefall in Ihrer Küche keine angenehme Sache. Sobald Sie bemerken, dass Sie ein Ameisenproblem haben, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Ameisen loswerden und wie Sie sie fernhalten können. Ameisen werden zu einem ernsteren Problem, wenn Sie keinen effektiven Plan haben, um sie loszuwerden.

Es hört sich nach viel an, aber es ist nicht so schwierig, weil diese Kreaturen nicht gefährlich sind und kontrolliert werden können.

Es gibt einige Möglichkeiten, sie davon abzuhalten, Ihr Zuhause zu überholen: Insektizide oder hausgemachte natürliche Lösungen gegen Ameisen zu verwenden.

Zum Beispiel ist ein Insektenspray eine gute Möglichkeit, Ameisen fernzuhalten. Die Verwendung eines Pestizids sowohl im Innen- als auch im Außenbereich tötet sowohl kriechende als auch fliegende Ameisen. Die versteckte Kolonie wird jedoch erst eliminiert, wenn sie langfristig behandelt wird. Beginnen Sie zunächst damit, das Nest aufzuspüren, da nur ein Angriff auf die Kolonie selbst Ihr Zuhause endgültig von fliegenden Ameisen befreit. Und natürlich können Sie bei Bedarf jederzeit auf professionelle Bekämpfungsdienste zurückgreifen.

Wenn Sie bei der Behandlung eines Ameisenbefalls auf Chemikalien verzichten möchten, versuchen Sie eine Alternative zu kommerziellen Schädlingsbekämpfungsmitteln. Mische einen Teil Spülmittel und zwei Teile Wasser in einer Sprühflasche und gib ein bis zwei Tropfen Pfefferminzöl hinzu. Besprühen Sie den Bereich in der Nähe Ihres Hauses, in dem sich die Ameisen aufhalten. Sie können auch Essig und Wasser mischen und die Schränke und Arbeitsplatten reinigen. 

Wie man fliegende Ameisen im Garten loswird

Du kannst in deinem Haus Kräuter wie Rosmarin, Pfefferminze, Lavendel und Zitronenmelisse anbauen, um Ameisen fernzuhalten. Diese Kräuter eignen sich hervorragend zur Abwehr von Ameisen und anderen Schädlingen in Ihrem Zuhause. Sie müssen jedoch mit Pflanzen wie Minze vorsichtig sein, da sie invasiv werden können, wenn sie nicht eingedämmt werden und Ihren Garten überholen.