Mückenschutz: Was hilft und was nicht?

Der Sommerspaß wird schnell durch den Biss und das Summen durstiger Mücken ruiniert. Während eine professionelle Mückenbekämpfung der beste Weg ist, um Mücken zu bekämpfen, die Ihren Garten erobert haben, ist Mückenschutz eine gute Idee für Outdoor-Aktivitäten, die Sie außerhalb Ihres Hauses unternehmen. Ob beim Reisen, Wandern, Campen oder beim Spazieren im Stadtpark, es ist wichtig, sich und seine Familie vor den Gefahren von Mückenstichen zu schützen.

Obwohl Mücken gefährlich sind, gelten Abwehrmittel als sichere und wirksame Möglichkeit, sich selbst zu schützen. Das bedeutet jedoch nicht, dass alle Abwehrmittel gleich wirksam sind! Wenn Sie einen zuverlässigen Schutz suchen, sollten Sie nur EPA-registrierte und zugelassene Produkte verwenden. Produkte, die als “natürlich” und “organisch” gekennzeichnet sind, wurden normalerweise nicht von der EPA bewertet und sind normalerweise gegen Mücken unwirksam. Wir haben eine Liste von Produkten zusammengestellt, die funktionieren oder eben nicht funktionieren, damit Sie einen informierten Kauf in Bezug auf Mückenschutz tätigen können.

Mückenschutz, das hilft nicht wirklich

Citronella

Citronella-Kerzen oder Tiki-Fackeln werden oft als das perfekte Outdoor-Accessoire für Sommerabende und Mückenschutz angesehen. Studien haben jedoch gezeigt, dass Citronella nichts Besonderes ist, das Mücken abwehrt. Während Mücken durch den Rauch der Kerzen abgeschreckt werden, hat jede Kerze den gleichen Effekt. Da der Schutzradius dieser Kerzen sehr begrenzt ist, sind sie als Abschreckung nicht geeignet. Eine Mücke, die von der Flamme einer Citronella-Kerze abgestoßen wird, kann leicht den nächsten Menschen stechen.

Armbänder

Viele Unternehmen verkaufen Mückenschutz-Armbänder, die behaupten, vollen Schutz zu bieten. Ob in unbekannte Öle getaucht oder ein Schallton abgegeben, der Mücken abschrecken soll, die Wirksamkeit dieser Produkte ist sehr gering. Wenn überhaupt ein Schutz geboten wird, dann nur am Umfang Ihres Handgelenks.

Die meisten „natürlichen“ Sprays

Abwehrmittel, die ätherische Öle oder andere „natürliche“ Produkte verwenden, wurden von der EPA nicht untersucht und ihre Sicherheit ist nicht bekannt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass ihre Wirksamkeit tatsächlich sehr gering ist. Da die Bedrohung durch Mücken übertragene Krankheiten sehr real ist, ist es am besten, ein Abwehrmittel zu wählen, das als wirksam erachtet und von der EPA für den besten Schutz registriert wurde.

Mückenschutz, das hilft besser

DEET

DEET ist eine Formel, mit der die meisten Menschen vertraut sind, und ist ein bewährtes Mückenschutzmittel. In den 1940er Jahren zum Schutz der US-Armee entwickelt, hat sich DEET seit Jahrzehnten als wirksamer Mückenschutz erwiesen. Unzählige Studien haben gezeigt, dass DEET bei richtiger Anwendung für den Menschen sicher ist.

Picaridin

Picaridin, ein synthetisches Abwehrmittel, das einer in Pfefferpflanzen vorkommenden Chemikalie nachempfunden ist, war erst in den letzten Jahren in den Dutschland erhältlich. Abwehrmittel mit Picaridin sind nachweislich genauso wirksam wie DEET und sicher in der Anwendung.

Zitronen-Eukalyptusöl (OLE)

OLE wird aus der Eukalyptus-Gummipflanze gewonnen und gilt als das wirksamste natürliche Mückenschutzmittel. Obwohl es nicht so genau untersucht wurde wie DEET und Picaridin, stuft die EPA OLE als sicher für den Menschen und als wirksam als Mückenschutzmittel ein. Achten Sie darauf, ein Produkt mit mindestens 30 % OLE zu wählen, wie Repel Lemon Eucalyptus, 30 %.

Wenn Sie noch Fragen zum Mückenschutz haben, erhalten Sie weitere Informationen unter 0911/4319950

Während getestete Repellents Sie auf Reisen vor Mücken schützen, ist eine professionelle Mückenbekämpfung die beste Option für den Schutz zu Hause. Die IHD Schädlingsbekämpfung hat eine Fliegenbekämpfung entwickelt, der die Mückenpopulationen eliminiert, damit Hausbesitzer ihr Eigentum genießen können.