So bekommen Sie Fruchtfliegen wieder los

Die summende und nervtötende, kleine Fruchtfliege Drosophila melanogaster das letzte, was Sie sehen wollen, wenn Sie zum Frühstück sitzen oder beim Kochen Abendessen. Sobald sie angekommen sind, erweisen sich diese winzigen Schädlinge in der Tat als schwierig, sie loszuwerden. Aber keine Sorge, mit etwas gründlicher Reinigung und ein paar Haushaltsprodukten können Sie sie in Schach halten.

Aber das Wichtigste zuerst. Wie landen Fruchtfliegen überhaupt bei Ihnen zu Hause? Wenn Fruchtfliegen ein Haus befallen, kann es scheinen, als ob sie aus dem Nichts auftauchen. Ein Hauptgrund für diese Wahrnehmung ist die schnelle Vermehrung und schnelle Entwicklung der Schädlinge. In einer einzigen Brutsaison können diese Schadinsekten 500 Nachkommen hervorbringen und ihr gesamter Lebenszyklus dauert nur eine Woche. Nachdem das Weibchen ihre Eier abgelegt hat, schlüpfen sie innerhalb von 24-30 Stunden. Infolgedessen werden die Fruchtfliegenpopulationen schnell wachsen. Das bedeutet, dass diese Faktoren die Bekämpfung von Schädlingen erschweren.

Diese Insekten legen ihre Eier in nicht sauber gehaltenen Abflüssen, Mülleimern, Moppeimern oder direkt auf verrottendem Obst und Gemüse ab. Darüber hinaus können Hausbesitzer diese Schädlinge ins Haus tragen, indem sie Gartenpflanzen mitbringen. Da es im Sommer und Herbst reichlich reife Früchte gibt, können Fruchtfliegeneier und erwachsene Fliegen durch frische Gartenprodukte in die Küche gelangen. Auch Fruchtfliegen können problemlos ein offenes Fenster benutzen, um hineinzukommen.

Lebenszyklus von Fruchtfliegen

Eine Fruchtfliege durchläuft während ihrer Entwicklung wie die meisten Insekten vier Entwicklungsstadien. Ein Ei wird zu einer Larve, entwickelt sich allmählich zu einer Puppe und wird dann erwachsen. Wenn das Weibchen reife Früchte findet, bohrt es winzige Löcher hinein und legt dort seine Eier ab. Fruchtfliegeneier haben die Form einer Banane und sind weiß gefärbt.

Die Eier schlüpfen schnell, nachdem sie gelegt wurden, und es entstehen winzige Larven. Nach einer Weile der Fütterung beginnen die Maden ihre nächste Phase. Nach mehreren Häutungen ziehen die Larven von den wässrigen Früchten in einen trockenen Bereich, um ihre Entwicklung abzuschließen.

Wenn die Larven nicht mehr aktiv sind, verwandeln sie sich in braune Puppen mit einer harten Schale. Dies ist das Stadium, in dem die Fruchtfliege ihre Eigenschaften entwickelt und nach wenigen Tagen erwachsen wird. Dieser Vorgang dauert zwischen 7 und 9 Tagen, kann aber je nach Umgebungsbedingungen länger dauern.

Anzeichen eines Fruchtfliegenbefalls

Erwachsene Fliegen und Puppen sind die beiden sichtbarsten Anzeichen für Fruchtfliegenaktivität. Es ist üblich, erwachsene Fliegen in Küchen oder Mülleimern herumfliegen zu sehen, sowie in der Nähe von verwesendem Obst oder Gemüse. Auch leere Schnaps- und Bierflaschen sprechen sie an. Das macht unsere Küchen leider zu Brutstätten für sie. Mülleimer mit Lebensmitteln, Müllabfuhr, Abflüsse und sogar Wischeimer sind übliche Orte, an denen sie sich vermehren können.

Beißen Fruchtfliegen?

Die Fruchtfliege bevorzugt gärende Früchte und ernährt sich nicht von Blut, noch hat sie beißende Mundwerkzeuge. Daher beißen diese Fliegen auch dann nicht, wenn mehrere Tausend von ihnen vorhanden sind. 

Sind Fruchtfliegen gefährlich?

Die Belästigung durch Fruchtfliegen geht einher mit der Gefahr einer Lebensmittelkontamination mit Bakterien und anderen Krankheitserregern. Fruchtfliegen können Keime von einer verschmutzten Oberfläche auf eine saubere übertragen. Listerien, Salmonellen und E. coli sind Beispiele für einige Bakterien, die sie tragen können. Und eine Lebensmittelvergiftung kann durch alle drei dieser Keime verursacht werden.

Wenn Sie mit Fruchtfliegen in Kontakt kommen, ist es wichtig, sich die Hände zu waschen. Sie sollten es auch vermeiden, sie mit bloßen Händen zu töten. Wenn Obst und Gemüse ohne Schutz weggelassen wurden, sollten Sie es außerdem gründlich spülen.

So werden Sie Fruchtfliegen im Haus los

Es ist einfach, Fruchtfliegen mit wenigen Schritten zu beseitigen und zukünftigem Befall vorzubeugen. Die Aufrechterhaltung eines fruchtfliegenfreien Zuhauses ist ein kontinuierlicher Prozess, keine Lösung über Nacht.

Finde die Quelle

Es sollte beachtet werden, dass Obst-Pommes trotz ihres Namens nicht ausschließlich auf Obst beschränkt sind. Die Quelle eines Befalls kann auch in anderen Produkten gefunden werden, wie etwa einer übersehenen Tüte Kartoffeln oder einer vergessenen Zwiebel im Schrank.

Leere deine Mülleimer

Normalerweise warten wir, bis sie voll sind, aber es ist eine gute Idee, sie im Sommer täglich zu reinigen. Insbesondere Kompostbehälter und alle anderen Behälter mit Lebensmittelabfällen sollten regelmäßig gereinigt werden. Durch tägliches Entleeren und Abwischen reduzieren Sie Fruchtfliegenbrutplätze und unangenehme Küchengerüche. Auf diese Weise verringern Sie auch das Risiko anderer Schädlinge.

Abflüsse sollten desinfiziert und verschlossen werden

Ein weiterer Schädling, der für Fruchtfliegen missverstanden werden kann, ist die Drainagefliege (oder Kanalmücke), da sie sich ziemlich ähnlich sind. Die Verwendung von Bleichmittel, Abflussreiniger oder einer hausgemachten Mischung (z. B. Backpulver und Essig) reinigt den Abfluss gründlich, der versiegelt werden kann, wenn Sie das Waschbecken nicht benutzen.

Waschen und kühlen Sie reife Früchte

Häufig gelangen Fruchtfliegen über das Obst, das Sie kaufen, in Ihr Zuhause, wie wir bereits oben erwähnt haben. Also, sobald Sie Obst nach Hause bringen, waschen Sie es. Alternativ können Sie es in einer sauberen Obstschale oder einem luftdicht verschlossenen Behälter aufbewahren, damit es im Kühlschrank aufbewahrt werden kann.

Stellen Sie eine Fruchtfliegenfalle auf

Wenn eines dieser Insekten immer noch in Ihrer Küche herumschwirrt, müssen Sie eine Falle stellen, um sie vollständig loszuwerden, nachdem Sie Ihre Küche gereinigt und alle möglichen Brutstätten entfernt haben.

Fülle ein paar kleine Behälter mit Apfelessig, etwas Spülmittel und ein paar reifen, gehackten Früchten wie Weintrauben oder Bananen. Decken Sie die Behälter mit Frischhaltefolie ab und stechen Sie mit einem Zahnstocher ein paar Löcher hinein.

Alternativ kannst du ein Stück Papier in einen Trichter rollen und die Behälter abdecken, wenn du keine Frischhaltefolie hast. Idealerweise sollten Fruchtfliegen in diese Fallen eindringen, aber nicht heraus. Um verbleibende Fliegen loszuwerden, stellen Sie einige davon für ein paar Tage in der Küche auf. Mit der Zeit verdunstet Essig, also fülle ihn immer nach, wenn du bemerkst, dass der Füllstand niedrig wird. 

Holen Sie die Experten ein

Wenn Insekten in Ihr Haus eindringen und die Macht übernehmen, sollten Sie eine Firma anrufen, die sich auf die Vernichtung von Insekten spezialisiert hat. Einige Schädlingsbekämpfungsunternehmen verwenden fortschrittlichere Methoden, die aggressiver sind als diejenigen, die Sie möglicherweise zu Hause verwenden oder im Geschäft kaufen können. Für die meisten Arten von Insektenbefall wird eine professionelle Vernebelungsoption empfohlen, da dies ein schneller Weg ist, um ein Problem mit Insektenschädlingen loszuwerden.