Im Herbst zieht es die Schädlinge ins Haus

Die Aufräumsaison im Herbst ist in vollem Gange! Das Harken und Absacken von Blättern steht auf den meisten unserer Wochenendlisten. Hier sind einige proaktive Schritte, um den Schädlingsdruck auf Ihr Zuhause zu verringern, wenn das Wetter abkühlt.

schaedlinge-im-Holzstapel-

5 Schritte zum Schutz vor Schädlingen im Herbst

Für diejenigen von uns mit Holzöfen und Kaminen – Holz sollte niemals an der Seite Ihres Hauses gestapelt werden. Dies fängt Feuchtigkeit ein und bringt Schädlinge in die Region. Das gelagerte Holz sollte auf Gestellen, über dem Boden und so weit wie möglich vom Haus entfernt sein.

Selbst auf größeren Grundstücken ist das Abladen dieser Trümmerhaufen im Wald, selbst wenn sie weit hinter Ihren Häusern liegen, ein großartiger Ort für Schädlinge. Ganz zu schweigen davon, dass sich diese Müllhalden bei wärmerem Wetter auch für Mücken und Zecken eignen, wenn die Saison wechselt.

Überwinterende Vogelarten benötigen nicht die Samen Ihres Futterautomaten, um die kälteren Monate zu überstehen. Nagetiere sind jedoch ziemlich opportunistisch. Entfernen Sie also den Futterautomaten und lagern Sie alle Vogelsamen und anderes Vogelfutter in versiegelten Hochleistungsbehältern.

Machen Sie ein paar Runden um Ihr Haus und stellen Sie sicher, dass alle Öffnungen verschlossen sind. Die meisten kleinen Öffnungen können mit einfach zu verwendendem Konstruktionskleber, Eisenwaren oder Stahlwolle verschlossen werden. Wir empfehlen farblich abgestimmte Bleche für eine dauerhafte Abdichtung, und wir garantieren diese Arbeit.

Wir verbringen alle mehr Zeit als je zuvor zu Hause. Warten Sie nicht, bis die Probleme behoben sind, bevor Sie einen Fachmann einsetzen! Wenn Sie zu dieser Jahreszeit in der Vergangenheit Schädlingsprobleme hatten oder sich in einem neuen Zuhause befinden, wir übernehmen gerne ihre Schädlingsbekämpfung. Rufen Sie uns jederzeit an oder senden Sie uns eine E-Mail!
Scroll Up