Flöhe

Vor Flöhen haben viele Menchen eine gewisse Abscheu. Das sollten sie über Flöhe wissen.

Flöhe werden 2-4 mm groß, sind braun bis schwarz gefärbt und flügellos. Mit ihren spezialisierten, kräftigen Hinterbeinen können sie aber Sprünge von bis zu einem halben Meter Weite durchführen. Charakteristisch sind der harte Chitinpanzer und der seitlich abgeplattete Körper, der es ihnen erlaubt, sich selbst durch dichtes Haarkleid fortzubewegen. Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale bei Flöhen sind die nach hinten gerichteten Borsten und Zahnkämme (Ctenidien), die dem Halt im Haarkleid dienen.

Flöhe sind Parasiten, die auf Säugetieren oder Vögeln bzw. in deren Nestern und Schlafstätten leben. Es wird zwischen Nest- und Pelzflöhen unterschieden, wobei Katzen-, Hunde- und Menschenfloh zu den Nestflöhen zählen, der Rattenfloh hingegen zu den Pelzflöhen. Nestflöhe leben in Verstecken in dunkler, trockener und möglichst ungestörter Umgebung und springen in der Nacht auf den Schläfer, um Blut zu saugen. Die Eiablage erfolgt vorwiegend im Versteck. Aus diesem Grund findet man Eier, Larven und Puppen von Katzen- und Hundeflöhen hauptsächlich in den Schlafstätten der Tiere, sowie der Umgebung, wie in Teppichen, in Bodenritzen und auf Polstermöbeln. Pelzflöhe (Rattenfloh) dagegen leben dauerhaft im Fell von Tieren. Sowohl Hund-, Katzen als auch Rattenfloh können auf den Menschen überspringen.

floehe

Wie kommen die Flöhe in die Wohnung?

Sowohl Männchen als auch Weibchen saugen mehrmals am Tag und verlassen danach ihren Wirt wieder. Sie paaren sich am Boden, wo das Weibchen dann auch täglich ca. 20 Eier, insgesamt bis zu 2000 Eier, in den Bodenfugen ablegt. Nach ca. 6 Wochen ist die Entwicklung vom Ei über die Larve zur Puppe abgeschlossen. Das Schlüpfen der Puppen erfolgt aber erst durch einen Außenreiz, wie die Bodenschwingungen durch nahende Schritte, den Geruch oder die Wärme eines Wirtes. Das erklärt auch die Menge der plötzlich hochspringenden Flöhe beim Betreten einer leeren Wohnung.

Springt ein Vertreter dieser Arten auf den Menschen über, so verursacht er dort durch seinen Stich eine kleine Wunde mit einem mehr oder minder intensiven und großflächigen Juckreiz, welcher in der Regel dazu führt, dass die Menschen nachts unbemerkt daran kratzen. Das Ergebnis sind offene Stellen in der Haut, die sich auch entzünden können. Charakteristisch ist, dass die Stiche fast immer in Reihen liegen, weil die Flöhe leicht irritiert werden bzw. Probestiche vornehmen.

Durch Flohstiche können Bakterien (z. B. Streptokokken und Staphylokokken) übertragen werden, welche möglicherweise verstärkt durch das Kratzen bei Juckreiz zu Entzündungen an der Stichstelle führen.

Der Menschenfloh (Pulex irritans) kann in seltenen Fällen durch seinen Stich/Biss die Pest auf mechanischem Wege übertragen. Speziell der Rattenfloh (Xenopsylla cheopis), der Pestfloh, ist durch seinen Stich/Biss schon lange als biologischer Überträger der Pest bekannt (siehe auch Infektionsweg). Hunde- und Katzenflöhe bleiben in der Regel auf ihren üblichen Wirten, doch bei engerem Zusammenleben gehen sie auch gerne auf den Menschen über.

Obwohl Flöhe keine Flügel haben, haben sie unglaublich kräftige, längliche Beine. Diese ermöglichen es ihnen, lange Strecken zu springen und sich leicht zwischen Ihnen und Ihren Haustieren zu bewegen, wobei sie juckende Bisse hinterlassen.

Eine erfolgreiche Flohbekämpfung erfordert die Behandlung sowohl Ihres Eigentums als auch Ihrer Haustiere, sofern Sie diese haben.

Bei der IHD Schädlingsbekämpfung bieten wir sichere und wirksame Behandlungen zum Flöhe bekämpfen an. Für Ihr Zuhause oder Ihren Betrieb, um eine vollständige Kontrolle Ihres Befalls zu gewährleisten.

Wenn die Flöhe immer wieder auftreten oder Sie eine vollständige Entfernung sicherstellen möchten, wenden Sie sich einfach an unsere Experten.

Flöhe können, sobald sie in ein Haus oder eine Wohnung gelangen, zu einem Befall werden, der sich schnell ausbreitet. Bewohner der Städte wie Nürnberg, Regensburg oder Würzburg können also feststellen, dass der Befall in Gebäuden ernst wird. 

Unsere erfahrenen, lokalen Techniker wissen genau, was zu tun ist, wenn es darum geht, Flöhe zu bekämpfen. Sie verstehen die Gewohnheiten und können die am besten geeignete und effektivste Lösung anbieten. Es versteht sich von selbst, dass alle unsere Behandlungen für Ihre Familie und Haustiere ungefährlich sind.

Rufen Sie uns unter 0911 544 352-0 an und wir vereinbaren einen Termin, um Ihre eingeschleppten Flöhe zu bekämpfen.

Flöhe, kann mir ein Kammerjäger oder Schädlingsbekämpfer weiterhelfen?

Die Bekämpfung eines Flohproblems erfordert einen gleichzeitigen koordinierten Aufwand für die Identifizierung, Inspektion, Bewertung, manuelle Entfernung und Kontrolle, Hygiene, den Einsatz gezielter biologischer und chemischer Kontrollen zur Abtötung von Flöhen in allen Lebenszyklen. Während Ihr Haustier wegen seines Flohdips bei den Tierärzten ist, behandeln Sie Ihr gesamtes Haus und Auto, um adultne Flöhe und ihre Eier zu töten. 

Es ist wichtig, Sie und die Ruhezone Ihres Haustieres zu behandeln. Betrachten Sie grüne Behandlungen wie Kälte, die Flöhe und Eier ohne Chemikalien und ohne Beschädigung der Einstreu einfrieren und abtöten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haustier mit einem langfristigen Flohschutzprodukt wie Frontline behandelt wird, und schließen Sie die Eintrittspunkte.

Scroll Up