Einfach erkennen: Speckkäfer

speckkaefer.png
Speckkäfer

Größe: 7 bis 9 mm

Dioese Speisekammerkäfer dringen im Spätsommer und Herbst durch offene Türen oder Mauerritzen in Häuser ein, um der Kälte zu entkommen.

Wie sehen Speckkäfer aus?

Speisekammerkäfer Dermestes lardarius ) sind ein weltweit verbreiteter Vorratsschädling. Der Name „Speckkäfer“ bezieht sich auf die Tatsache, dass diese Käfer häufig Pökelwaren und andere gelagerte Lebensmittel befallen.

Tatsächliche Größe: ca. 9 mm

Farbe: Schwarz mit cremefarbenes Band und dunklen Flecken

Beine: Sechs

Form: Längliches Oval

Antennen: Ja

Fliegen: Nein

Gewohnheiten:Die adulten Tiere und Larven ernähren sich von allen Arten von tierischen Produkten, einschließlich getrocknetem Fisch, Schinken, Speck, Fleisch, Käse und Haustierfutter. Sie können sich gelegentlich auch von Pflanzenmaterialien wie gelagertem Tabak ernähren.

Mit uns bekommen Sie die ungeliebten Gäste wieder los

Hier sind die drei Schritte, die IHD Schädlingsbekämpfung für Sie unternimmt:

1. Bestandsaufnahme

Jede Schädlingsbekämpfung beginnt mit der Kontaktaufnahme und einer folgenden Inspektion der befallenen Räume. Die Inspektion Ihres Wohnbereiches ist ein wichtiger erster Schritt, um Ihren Befall zu analysieren und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

2. Schädlingsbekämpfungsplan

Sobald wir genügend Informationen zum Befall gesammelt haben, erstellen wir einen Schädlingsbekämpfungsplan mit einer Auswahl an praktischen und ganzheitlichen Methoden.

3. Bekämpfungsmaßnahmen

Mit wirksamen und erprobten Bekämpfungsmaßnahmen für die häufigsten Schädlinge befreien wir Ihr Zuhause oder auch Ihren Betrieb schnell und effektiv von den Plagegeistern.

Welchen Schaden richten Speckkäfer an?

Die Dermestiden ernähren sich hauptsächlich von toten Körpern, aber im Laufe der Jahre haben einige der Dermestidenarten ihre Vorliebe für Nahrung erweitert. Daher ernähren sie sich von Pflanzenextrakten und Eiweiß. In Haushalten befallen sie Gewürze, Samen, Nüsse, Körner und Mehl. Darüber hinaus befallen bestimmte Arten sogar Baumwolle und Seide.

Ihre Fähigkeit, Keratin zu verdauen, macht sie zu den ungewöhnlichsten Tieren. Sie können Löcher in Teppiche, Decken und Wollkleidung graben. Die Hausbesitzer müssen dringend die Schädlingsbekämpfung anrufen, weil diese Käfer ihre Teppiche und Vorleger zerkauen. Diejenigen, die in heißen und feuchten Bedingungen leben, können von Stoffmotten befallen werden.

In Haushalten findet man die Dermestiden oft in Schränken, in denen Kleidungsstücke aufbewahrt werden, insbesondere aus Wolle, oder in Schlafzimmern, in denen sich Haare ansammeln. Die Erwachsenen sind im Haus schwer zu lokalisieren und es sind die Abwurfhäute oder Larven, die gefunden werden. Menschen verwechseln Dermestiden oft mit Bettwanzen und suchen daher an den falschen Stellen.

Da Dermestiden sich hauptsächlich von angesammelten Haaren und Federn ernähren, ist es besser, sich die Orte anzusehen, an denen Ihre Haustiere sich aufhalten und schlafen. Es kann sich als problematisch erweisen, wenn Menschen Haustiere haben.

Teppichkäfer gehören ebenfalls zu den Speckkäfern

Teppichkäfer gehören wie viele uns bekannte Käfer zur Spezies der Speckkäfer. Bekannt sind sie auch als “Braunwurz-Blütenkäfer”. Die Teppichkäfer wegen ihren Vorlieben bei der Nahrung zählen zu den Materialschädlingen.

Während sich die erwachsenen Käfer ausschließlich von Pollen und Nektar ernähren, steht bei ihren Larven Kreatin (welches in Haaren, Federn, Seide oder Wolle enthalten ist) an erster Stelle auf dem Speiseplan. Wenn sie sich erst mal in der Wohnung oder im Haus eingenistet haben, befallen sie vor allem Textilien, Kleidung und Teppiche. Für diese Schäden sich nicht die erwachsenen Käfer, sondern die Teppichkäfer-Larven verantwortlich.

Wie sehen Teppichkäfer aus?

Teppichkäfer haben einen käfertypischen eher ovalen Körperbau, werden bis zu fünf Millimeter groß und besitzen die Fähigkeit, zu fliegen. Auf dem Panzerschild befinden sich auffällige weiße, gelbe und rote Flecken. Die Larven sind rotbraun, behaart und haben weiße Ringe. Zudem besitzen sie lange abstehende Haare am hinteren Teil, die “Pfeilhaare” genannt werden.

Speckkäfer können in folgenden Branchen großen Schaden anrichten

Wissen zählt – Identifizieren Sie Ihren mysteriösen Schädling

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie den gesichteten Schädling richtig identifiziert haben, dann nutzen Sie unseren Bestimmungsservice. Rufen Sie uns an, senden Sie uns eine E-Mail oder laden Sie ein Foto auf der Kontaktformular – Seite hoch. Das IHD-Team aus Experten und Fachleuten wird Ihnen schnell sagen können, um welche Art es sich bei dem mysteriösen Schädling handelt. Gleichzeitigen sagen wir Ihnen was Sie dagegen tun können. Denn einige Schädlingsprobleme sollten ausschließlich unseren Schädlingsbekämpfer überlassen werden.

© Copyright 2020 IHD Dienstleistung KG. All rights reserved