So identifizieren Sie Wespen in Ihrem Wohnraum

Die deutsche Wespe sind kleine Wespenart mit abwechselnd gelben und schwarzen Bändern am Bauch. Die Königin ist bis zu 20 mm groß, Arbeiterinnen bleiben mit 12 bis 16 mm und Drohnen mit 13 bis 17 mm deutlich kleiner. Sie sind normalerweise aggressiver als andere Wespen und werden ihre Kolonie energisch verteidigen.

Wespen sind eine soziale Wespenart und leben in Kolonien, die Arbeiterinnen, Königinnen und männliche Drohnen enthalten. Die Kolonien bestehen nur ein Jahr; Die befruchtete Königin überwintert jedoch in geschützten Gebieten wie Baumstämmen, Stümpfen, Laub und künstlichen Strukturen. Sie bauen ihre Nester unterirdisch und oft in Nagetierhöhlen. Am Ende des Sommers kann eine Kolonie Tausende von Wespen enthalten, die ihr Nest aggressiv verteidigen.

Wespenbefall

Wespen sind von August bis Oktober die größte Sorge für den Menschen. Bis dahin kann eine Kolonie Tausende von Wespen enthalten, die ihr Nest aggressiv vor Eindringlingen verteidigen. Ihre großen Populationen suchen zu dieser Jahreszeit auch bei Grillabenden, Campingplätzen, Jahrmärkten und anderen Outdoor-Aktivitäten nach menschlicher Nahrung. Wespen sind leicht zu provozieren und können mehrfach stechen. Sie jagen das Ziel sogar über große Entfernungen. Wespen sind für etwa die Hälfte aller Insektenstiche verantwortlich. Sogar die Vibration eines Rasenmähers im Garten kann sie zum Angriff anregen.

Sie werden vielleicht zuerst Wespen bemerken, die um Ihr Essen, Ihre Mülleimer oder sogar um Sie herum fliegen! Diese Wespen lieben zuckerhaltige Getränke wie Soda und Saft. Sie werden direkt in Ihre Limonaden- und Bierdosen kriechen, seien Sie also vorsichtig, bevor Sie einen Schluck nehmen. Diese Wespen werden auch von Kleidung mit hellen Blumenmustern, blumigem Parfüm und Haarspray angezogen. Wenn Sie eine große Anzahl dieser Wespen in einem bestimmten Bereich Ihres Hauses ein und aus gehen sehen, wissen Sie, dass Sie ein ernsteres Problem haben. Möglicherweise sehen Sie auch das runde Papiernest.  

Wespen im Haus und im Garten

Diese Wespen nisten bevorzugt in verlassenen Nagetierhöhlen oder anderen geschützten Hohlräumen, einschließlich Wandhohlräumen und verrottenden Baumstämmen. Eine befruchtete Königin baut ein rundes Nest aus Holzfasern, die mit ihrem eigenen Speichel vermischt sind. Das Nest ist vollständig mit Wabenschichten umschlossen, die im Inneren verborgen sind. Nester können unterschiedlich groß sein, haben aber normalerweise etwa die Größe eines Softballs. Erwachsene Wespen bevorzugen zucker- und kohlenhydratreiche Nahrung wie Obst und Nektar. Die Larven benötigen proteinreiche Nahrung wie Insekten und Fleisch. Die Erwachsenen kauen das Futter, bevor sie es an die Larven verfüttern. Die Larven scheiden dann ein zuckerhaltiges Material aus, das die Erwachsenen essen.

Diese Wespen sind soziale Insekten und leben in Kolonien, die nur ein Jahr bestehen. Ihre soziale Hierarchie umfasst Arbeiterinnen, Königinnen und Männchen, die als Drohnen bekannt sind. Eine befruchtete Königin überwintert in einer geschützten Ritze oder Felsspalte und schlüpft im Frühjahr. Dann baut sie ein kleines Papiernest und bekommt ihre erste Brut. Wenn diese Gruppe von Nachkommen erwachsen wird, werden diese Arbeiterwespen weiterhin das Nest vergrößern, nach Nahrung jagen, sich um die Königin kümmern und zukünftige Generationen ernähren. Bis zum Spätsommer und Frühherbst erreichen Wespennester 4.000 bis 5.000 Individuen. Die letzte Generation besteht aus neuen Königinnen und Drohnen, die das Nest verlassen und sich paaren. Die neuen befruchteten Königinnen werden sichere Orte zum Überwintern finden, während die alte Königin, Drohnen und Arbeiterinnen mit dem kälteren Wetter sterben.

Was sind die Vorteile einer professionellen Wespenbekämpfung?

Ein weiterer Grund, warum Ameisen mit im Laden gekauften Lösungen schwer zu behandeln sind, liegt darin, dass viele die größere Kolonie nicht ansprechen. In Ihrem Haus können sich Tausende von einzelnen Ameisen verstecken, und nur die Ameisen zu behandeln, die Sie sehen, wird nur zu Frustration und Enttäuschung führen. Die Fa. IHD kann Ameisenbekämpfungsbekämpfungen anbieten, die auf die gesamte Kolonie abzielen.

Sie sollten auch bedenken, dass viele im Handel angebotene Schädlingsbekämpfungsmittel schädliche Chemikalien enthalten, die bei unsachgemäßer Anwendung Ihr Zuhause oder Ihre Gesundheit schädigen können. Wenn Sie Ihren Ameisenbefall unserem Team anvertrauen, können Sie sicher sein, dass wir sichere Behandlungen ordnungsgemäß anwenden. Alle unsere Schädlingsbekämpfungstechniker sind geschult und hochqualifiziert, um Ihnen bei der schnellen und effektiven Bearbeitung Ihrer Anliegen zur Ameisenbekämpfung zu helfen.

Hausmittel gegen Wespen meist nutzlos

Die Deutsche Wespe baut ihr Nest in unterirdisch vorhandenen Bauten. Das können sowohl Nager- als auch Maulwurfsbauten sein. Das Nest besteht aus sechseckigen Zellen, die aus zerkauter Zellulose bestehen. Im Nest legt sie Vorräte in sogenannten Tönnchen an. Die Tönnchen formt die Königin aus einer wachsartigen Substanz. Hier legt sie auch ihre ersten Eier ab.

Nach wenigen Tagen schlüpfen dann die ersten Arbeiterinnen, die die Königin fortan beim Nestbau und der Nahrungssuche unterstützen. Bis zum Ende der Saison, die meist im Oktober endet, ist ein Wespenvolk auf einige tausend Individuen angewachsen. Staatengrößen von sechs- oder siebentausend Tieren sind dabei keine Seltenheit. Meist im September schlüpfen aus den Eiern neue Königinnen und Drohnen. Die neuen Königinnen werden von den Drohnen begattet. Bis auf die neuen Königinnen, die in die Winterruhe gehen, stirbt das gesamte Wespenvolk.